Parkplatzerweiterung am Bahnhof Leiferde

  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles / BPU

Im Laufe des vergangenen Jahres wurden die Planungen zur Erweiterung bzw. Aufwertung der Parkflächen nördlich des Leiferder Bahnhofs konsequent vorangetrieben, so dass die Ausführungsplanungen fristgerecht bei dem Zuwendungsgeber eingereicht werden konnten. Dieser beteiligt sich mit 87,5% an den Kosten der Baumaßnahme für bis zu ca. 100 Parkplätze. Die gesteigerte Anzahl von Parkplätzen, deren bauliche Aufwertung und eine Erweiterung der abschließbaren Fahrradboxen, werden dazu beitragen, dass unser Bahnhof weiterhin oder gar noch höher frequentiert genutzt werden wird. Zudem positioniert sich Leiferde stark innerhalb der Samtgemeinde als Grundzentrum mit direktem Bahnanschluss, welches der Attraktivität unserer Gemeinde zu Gute kommt. Im Hinblick auf die politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen, wie den fortschreitenden demographischen Wandel oder aber die seit ca. 2014 stagnierende Urbanisierung, sieht sich die Gemeinde Leiferde daher gut gerüstet, eine äußerst zukunftsfähige Basis zu schaffen. Während der Planungsphase wurden auf der angedachten Baufläche allerdings geschützte Tiere gefunden, so dass eine Kartierung dieser Arten notwendig war. Ergebnis: In dem Gebiet gibt es sowohl Vorkommen der Zauneidechse (Reptil des Jahres 2020) als auch der Schlingnatter. Beide Vorkommen sorgen bei etlichen Vorhaben regelmäßig für einen Abbruch sämtlicher Aktivitäten an dem jeweils beplanten Standort. In diesem Falle jedoch nicht. Derzeit wird die Planung noch einmal dahingehend abgeändert, so dass eine Koexistenz beider Arten und die Umsetzung des Bauvorhabens an dieser Stelle möglich bleiben.